Nieren strömen - eine einfache Unterstützung der inneren Reinigung

Eine einfache Übung zur Unterstützung Eurer Nieren

Wie unterstütze ich meine Nieren? Hilfe bei Entgiftung über die Nieren

Unsere beiden Nieren sind wahre Wunderwerke! Sie filtern Tag und Nacht unser Blut und sorgen so u.a. für einen ausgeglichenen Wasserhaushalt, für den Abtransport von Giftstoffen und unseren Säure-Basen-Haushalt. Lies hier, wie Du Deine Nieren einfach und wohltuend unterstützen kannst.

Heute möchte ich einen einfachen, aber effektiven und vor allem wohltuenden Gesundheitstipp mit Dir teilen.

Es geht um eines unserer paarigen Organe: unsere Nieren.

 

Sie sind maßgeblich an unserem Wasserhaushalt beteiligt. So filtern sie pro Tag 1.500l (!) Blut und extrahieren aus diesem ca. 150l Primärharn und daraus wiederum ca. 1,5l Endharn, der dann unseren Körper verlässt.

Je nach Wasser- und Mineralstoffhaushalt wird mal mehr, mal weniger Urin ausgeschieden.

 

Über die Bildung des Harns helfen uns unsere Nieren ganz maßgeblich bei der Entgiftung und sammeln Giftstoffe und andere unbrauchbare Elemente, die uns dann in Richtung Toilette verlassen dürfen.

 

Neben der Aufrechterhaltung unseres Wasserhaushaltes kümmern sich unsere Nieren auch um unseren Säure-Basen-Haushalt, um die Regulation unseres Blutdrucks und sind über verschiedene Hormone z.B. auch an unserer Blutbildung beteiligt.

 

Ziemlich bedeutsam, was unsere beiden oder in manchen Fällen auch nur eines dieser Kraftwerke tagtäglich (und nächtlich) für uns leisten.

 

Und damit Du Deine Nieren etwas unterstützen kannst bei ihrer komplexen Arbeit, kommt nun der Gesundheitstipp:

ströme Deine Nieren mit positiver Energie!

 

Wie das funktioniert? Ganz einfach:

 

Setze oder stelle Dich bequem und aufrecht hin und lege eine Handfläche vorn auf den weichen Bereich zwischen Rippenbogen und Hüfte. Die andere Handfläche platzierst Du auf der gleichen Höhe Deines Rückens, so dass zwischen Deinen Händen Dein Nierenbereich liegt und Du ihn mit Deiner Handwärme hältst und schützt.

 

Nun bleibst Du in dieser Position und versuchst einfach nur, im Moment zu sein. Du darfst gern an Deine Nieren denken, sie Dir vor Augen führen, wie sie da in Deinem Körper liegen und für Dich arbeiten. Sende Ihnen gute Gedanken, gute Energie oder stelle Dir vor, wie zwischen Deinen Händen die Wärme hin und her fließt.

Und schon strömst Du Deine Niere.

 

Mach das, solange es sich gut anfühlt, schon 3 Minuten sind sehr effektiv und unterstützen Deine Nierenarbeit.

 

Das Ganze wiederholst Du nun natürlich auch auf der anderen Seite.

 

 

Übrigens: Du kannst Deine Nieren natürlich auch im Liegen beHANDeln. Dafür legst Du einfach Deine linke Handfläche auf den Bereich der linken Niere und die rechte Hand auf den Bereich der rechten Niere. Du hast dann zwar nicht den "Sandwich-Effekt", aber dafür kannst Du beide Nieren gleichzeitig ansprechen.

 

Bitte trinke danach ein großes Glas Wasser, um die Entgiftung weiter zu unterstützen und die Nieren gut durchzuspülen.

 

Alles Liebe & bleib immer gut im Fluss,

 

Norma

 

Wie für jeden Gesundheitstipp gilt auch hier: gibt es eine bestimmte Situation oder Zeit in Deiner Woche, Deinem Alltag, die sich für Dich gut eignet, um Dich regelmäßig um Dich zu kümmern?

Kannst Du Dir eine Wohlfühlzeit einrichten, in der Du für Dich sorgst und Dein Wohlbefinden unterstützt?

 

Ja? Wunderbar! Dann speichere doch am Besten gleich einen festen Termin in Deinen Kalender und genieße Deine Zeit!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0