HÖR AUF DEINEN BAUCH

Unser Bauch ist nicht nur zum Verdauen materieller Nahrung da. Er kümmert sich auch um Themen, die uns tief bewegen. Um Entscheidungen, die wir treffen werden. Um Gefühle, instinktive Handlungen und um vieles andere mehr. 

 

Heute darfst Du Deinem Bauch Gehör schenken. 

 

Gibt es gerade etwas, das Du entscheiden darfst/ musst/ sollst?

Sehr gut! Dann versuche dabei, Deinen Bauch mit einzubeziehen und auch seine Stimme zu hören.

 

Oft entscheiden wir uns für oder gegen etwas, weil unser Kopf sagt, dass es so besser sei - im Sinne der anderen und ganz nach dem Motto: Sei gefällig und mach es anderen Recht!

Häufig spüren wir dann eine innere Unzufriedenheit, vielleicht Trauer oder Frust darüber, dass die Entscheidung unserem innersten Wesen so gar nicht entspricht. Und wenn wir nur könnten, wie wir wollten... Dann hätten wir uns ganz anders entschieden.

 

STOP! Wenn wir nur könnten, wie wir wollten? 

Na klar können wir das!

 

Manchmal braucht es dafür etwas Mut und Zuversicht, unsere innere Stärke und unser Zutrauen in uns. Und auch die Kraft, zu unserer Entscheidung zu stehen, wenn andere sie nicht nachvollziehen können.

 

Bitte nimm Dir bei der nächsten Entscheidung die Zeit, in Dich hineinzuhören. Nimm Deine Gefühle bei einem JA und bei einem NEIN wahr. Achte auf DEINE Bedürfnisse und probiere aus, wie Dein Bauch sich damit fühlt, wenn Du JA oder NEIN sagst. Das kannst Du erst einmal ganz für Dich tun. 

 

Und wenn Du bei der einen oder der anderen Wahlmöglichkeit ein tiefes zufriedenes Gefühl verspürst, trau Dich, sie auch öffentlich zu machen. Entscheide Dich, wie es Deinem Bauch und Deinem ganzen Wesen gut geht! 

 

Du wirst merken, dass Deine Intuition Dich nicht täuscht und Du Dich so viel besser mit Deiner Entscheidung fühlst.

 

Je häufiger Du auf Deinen Bauch hörst, desto stärker wird Deine Verbindung zu Deinem Gefühlsleben und desto mehr entscheidest Du Dich FÜR DICH und Dein Wohlergehen! 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0