FINDE DIE STILLE

Unser Tag wird begleitet durch viele unterschiedliche Geräusche. Manche sind leiser, andere lauter hörbar. 

 

Oft wachen wir von einem Weckerklingeln auf, dann hören wir den laufenden Wasserhahn, die Kaffeemaschine, den Kühlschrank. Unser Messer, wie es den Teller berührt und unsere eigenen Ess- und Trinkgeräusche.

Auf dem Weg zur Arbeit begleiten uns Verkehrsgeräusche, Bahndurchsagen, Musik, die Geräusche unserer Mitmenschen. 

 

Jeder Tag enthält eine Fülle an unterschiedlichen Tönen und Geräuschen. Manche von ihnen sind für uns unangenehm.

 

Für diese Fälle ist die heutige Übung gedacht:

versuche, hinter jedem Geräusch, das Du hörst, die Stille wahrzunehmen. Dazu lauschst Du erst ganz bewusst auf das Geräusch, nimmst es mit all seinen Facetten und Tönen wahr. Und dann hörst Du hinter das Geräusch. 

 

Du wirst eine große Ruhe spüren, die alle Geräusche Deines Tages in sich trägt. 

Die tiefe Stille ist Dein größtes Hintergrundgeräusch. Jeden Tag. Nur durch sie sind alle anderen, deutlicheren Geräusche überhaupt erst hörbar. Sie trägt und begleitet jeden einzelnen Ton.

 

Allein Dein Bewusstsein auf die Stille zu richten, lässt Dich entspannter sein. Zu wissen, dass die Ruhe hinter all dem Trubel viel größer und stärker ist, ist sehr beruhigend. Und sie ist immer da. Lass Dich also nicht von ihr ablenken, sondern versuche immer wieder, die große Stille zu erspüren und sie dann ganz in Dich aufzunehmen.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0