BLICK IN DEN SPIEGEL

Heute darfst Du Dir Zeit widmen und Dich einmal ganz in Ruhe betrachten.

 

Nimm Dir einige Momente nur für Dich und stell Dich vor einen Spiegel.

Nun sieh Dir ins Gesicht und verweile hier.

Bitte fang nicht an, Dich zu bewerten! 

 

Schau Dir Dein Gesicht und all seine Details an - Deine Stirn, Deine Augenbrauen, Deine Augen. Wie verändern sich Deine Pupillen im wechselnden Licht oder wenn Du den Abstand zum Spiegel veränderst? Kannst Du Dich selbst in Deinen Augen sehen?

 

Nimm Dir Zeit für Deine Nase, Deine Nasenflügel - vielleicht siehst Du Dir einmal ganz bewusst beim Atmen zu.

 

Schau Dir Deinen Mund an, Dein Tor nach innen, Deine Lippen und Deine Zähne. Lächle Dir zu.

Nimm Deine Wangen wahr und auch Dein Kinn. 

 

Und wenn Du magst, fahre mit Deinen Fingern Deine Gesichtskonturen nach. Spüre, wie Deine Haut sich anfühlt, fühle ihre Temperatur. 

Bist Du an manchen Stellen sensibler als an anderen?

Vielleicht fühlst Du auch Erhabenheiten in Deiner Haut, Narben oder andere Zeichen in Deinem Gesicht. 

 

Versuche, in Deiner Wahrnehmung ganz offen und liebevoll zu sein. 

 

Und nun darfst Du Dich bei Dir bedanken! 

Für Dein wunderbares und einzigartiges Gesicht und Wesen! Für Deine Geschichte und all Deine Erfahrungen, die auch Dein Gesicht spiegelt. 

Danke Dir für alles Gute, das Du in Deinem Leben schon gemeistert hast.

 

Für alle Deine Sinne, die Du im Spiegel sehen kannst.

Deine Augen, Ohren, Nase und Mund und auch Deine Haut leisten jeden Tag Unglaubliches für Dich. Sie filtern, reinigen, leiten Reize weiter. Sie lassen Dich aufmerksam sein und sie äußern Deine Meinung - sei es über gesprochene Worte oder Blicke, vielleicht ein Naserümpfen.

 

Schau Dich im Spiegel an und sage laut "DANKE" zu Dir, langsam und bewusst. 

 

Du bist ganz wunderbar, genau so wie Du bist und Dich jetzt betrachtest. Du bist DU! Niemand anderes und das ist gut so!

 

Denk an diese Übung, wenn Du das Gefühl hast, Dich mit anderen vergleichen zu wollen und wiederhole sie gern, wann immer Du es brauchst!

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0